Juniorenspiele: Juniorinnen B verteidigen Tabellenspitze - zwei weitere Siege für Friesoythe

19. 05. 13

Drei Siege aus sechs Spielen gab es für die Juniorenteams des TV Friesoythe. Die erste Juniorinnen-B-Mannschaft grüßt dabei von der Tabellenspitze. Auch die Junioren C sind noch ungeschlagen. 

Los ging die Punktspielwoche bereits am vergangenen Dienstag, als die zweite Juniorinnen-B-Mannschaft die Zweitvertretung aus Nikolausdorf-Garrel in Friesoythe empfing. Es wurde dramatisch. Clara Trippner musste sich an 1 äußerst knapp geschlagen (7:5, 1:6, 4:10) geben. Katharina Trippner brauchte zwar auch den Match-Tiebreak, gewann aber mit 6:7, 6:1 und 10:3.

So musste das abschließende Doppel die Entscheidung bringen. Da holte sich das Friesoyther Duo den ersten Satz mit 7:5, verlor dann aber den zweiten Durchgang mit 4:6. Und so musste auch im dritten Match des Tages der Match-Tiebreak das Spiel entscheiden. Ärgerlicherweise behielten hier die Gäste mit 5:10 die Oberhand. Kopf hoch, Mädels!

Am Freitag startete dann die dritte Juniorinnen-B-Mannschaft der Friesoyther in den Spielbetrieb. Wieder war Katharina Trippner für die Friesoyther im Einsatz. Nach ihrem Sieg am Dienstag musste sie sich aber nun deutlich ihrer zwei Klassen höher eingestuften Gegnerin mit 1:6 und 0:6 geschlagen geben. Talea Pancratz war im zweiten Match mit dem gleichen Ergebnis chancenlos. Im Doppel kam dann noch ein 2:6, 0:6 hinzu. 

Besser lief es da für die zweite Mannschaft. Beim TV Liener siegten sie mit 3:0. Clara Trippner hatte dieses Mal im Match-Tiebreak das bessere Ende für sich und gewann mit 4:6, 6:4 und 10:5. Christina Hülsmann siegte deutlich mit 6:1 und 6:4. Auch das Doppel ging mit 6:2 und 6:3 an die Friesoytherinnen. 

Die erste Mannschaft konnte gegen den SV Esterwegen den nächsten Sieg einfahren. Lena Stallmann gewann ihr Einzel mit 6:3 und 6:3, Lina Demand siegte mit 6:1 und 6:3. Im Doppel mussten die beiden ein wenig kämpfen, aber auch hier behielten sie letztlich die Oberhand. Mit 6:2, 6:7 und 10:2 ging auch das Doppel an Friesoythe. 

Auch die Junioren C bleiben weiter siegreich. Im zweiten Saisonspiel gegen den BV Kneheim gab es wieder ein 2:1. Bent Kramer gewann sein Spiel mit 7:5 und 6:2. Bjarne Demand musste sich dagegen mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben. Die Entscheidung musste als im Doppel fallen und da ging es äußerst knapp zu. Nachdem die Friesoyther Jungs den ersten Durchgang mit 7:5 gewinnen konnten, ging Satz 2 mit 4:6 an Kneheim. Auch im Match-Tiebreak blieb es richtig eng, am Ende bewies das Duo Nervenstärke und holte sich den entscheidenden Satz mit 12:10 im Match-Tiebreak. 

Für die zweite Junioren-B-Mannschaft ging es gegen die zweite Mannschaft aus Nikolausdorf-Garrel. Da war leider für das Friesoyther Duo Sandro und Tobias Hogartz nichts zu holen. Im ersten Einzel unterlag Sandro mit 1:6 und 0:6, das zweite Einzel ging mit 1:6 und 1:6 nach Nikolausdorf. Im Doppel gab es das gleiche Bild. 1:6 und 1:6 für die Gäste! Es kommen auch wieder machbare Gegner. 

Spielpläne und Tabellen