Herren 30 rücken nach Sieg in Osterbrock auf Platz 2 vor

19. 07. 29

Die Herren 30 haben den zweiten Sieg in Serie eingefahren und beim TSC Osterbrock mit 4:2 gewonnen. Die Friesoyther kletterten dadurch auf Platz 2 in der Tabelle.

Auf teilweise sehr weichem Untergrund legte Ryan Shade den Grundstein für den Erfolg. Friesoythes Nummer 1 siegte im Schnelldurchlauf mit 6:0 und 6:1. Wenig später erhöhte Berend Grever durch ein 6:3 und 6:2 auf 2:0. Mit dem Sieg gelang ihm auch der LK-Aufstieg in Leistungsklasse 22. 

Marc-Oliver Robbers hatte dann alle Möglichkeiten, den dritten Punkt für den TVF zu holen, doch Friesoythes Nummer 2 bekommt aktuell die Spiele nicht zu Ende gespielt. Nach einem guten Start und einem 6:2, gab er den zweiten Satz mit 3:6 ab. Im dritten Satz konnte er das Spiel dann trotz einer 3:0-Führung nicht nach Hause bringen und verlor letztlich mit 4:6. Es war das vierte Match in der Sommersaison (2 Einzel, 2 Doppel), das er noch nach Satzführung abgeben musste. 

Viel besser machte es dann Patrick Thieken, der seine aktuell starke Form bestätigte, und ungefährdet mit 6:1 und 6:1 gewann. Damit stand es nach den Einzeln 3:1 für den TVF. Das erste Doppel Shade/Thieken sicherte anschließend den entscheidenden Punkt zum zweiten Saisonsieg. Mit 6:2 und 6:2 gewannen sie ihr Match. 

Im zweiten Doppel spielte Tobias Millhahn für den entnervten Robbers an der Seite von Grever. Nach einem 6:3 im ersten Satz verloren die beiden in der Folge komplett den Faden. Mit 0:6 ging der zweite Durchgang im Schnelldurchlauf an die Osterbrocker. Zwar gestaltete das Friesoyther Doppel den dritten Satz wieder enger, aber zum Sieg reichte es nicht mehr. 4:6 hieß es am Ende. 

Durch den Erfolg kletterte Friesoythe auf den zweiten Platz hinter Tabellenführer Esterwegen. Am 31.8. geht es auswärts beim TC Bawinkel weiter. 

Tabelle und Spielplan