Herren 30 fahren dritten Sieg im dritten Spiel ein

19. 11. 29

Die Herren 30 bleiben weiter ungeschlagen. Am Samstag gelang ein 5:1-Heimsieg gegen den TC Blau-Weiß Delmenhorst. 

Dabei feierte Jörg Schmedes nach rund 20 Jahren sein Comeback für den TV Friesoythe. Schmedes, der eigentlich mittlerweile für den SV Esterwegen aktiv ist, aber in der Jugend und im Herrenbereich schon für die Friesoyther aktiv war, unterstützt die Herren 30 in der Winterrunde. 

Und das machte er erfolgreich. Friesoythes Nummer gewann gegen Yousef Yousef (LK23) glatt mit 6:0 und 6:0. Auch Tobias Millhahn hat in seinem Einzel an Position 2 keine Probleme. Er schlug Marco Hessing (LK20) mit 6:0 und 6:1. Damit bleibt Millhahn in Punktspielen weiter ungeschlagen. Es war sein neunter Sieg im neunten Einzel. 

Auch für Marc-Oliver Robbers läuft es im Winter wieder deutlich besser, nachdem er in der Sommersaison einige Probleme hatte. Er schlug Stephan Lessing (LK20) ebenso klar mit 6:1 und 6:1. Friesoythe Nummer 1 Patrick Thieken hatte in Abwesenheit von Ryan Shade die undankbare Aufgabe sich mit Delmenhorsts Nummer 1 Andreas Meyer (LK15) zu duellieren. 

Nach anfänglichen Problemen hielt er gut dagegen, musste sich aber letztlich doch mit 1:6 und 3:6 geschlagen geben. Mit 3:1 ging es in die Doppel.

Dort kam Mathias Meyer für Millhahn zum Einsatz und bildete zusammen mit Schmedes das zweite Doppel. Die beiden siegten gegen das Duo Lessing/Yousef deutlich mit 6:0 und 6:1. Auch Friesoythes erstes Doppel Thieken/Robbers hielt sich schadlos und gewann überraschend deutlich mit 6:1 und 6:2 gegen Meyer/Hessing. 

Eine Kuriosität am Rande: Friesoythe trat im Doppel mit drei Linkshändern an. Für die Herren 30 geht es am Samstag zum Tabellenführer TV Varel. 

Spielplan und Tabelle