Forderungspyramide

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des TVF.

  • Die aktuelle Pyramide umfasst die Herren30 und 40. Bei Bedarf an weiteren Pyramiden einfach melden.

  • Die Platzierungen in der Pyramide werden durch Forderungsspiele ermittelt.

  • Die Forderungsspiele werden in zwei Gewinnsätzen gespielt, der dritte Satz wird als Match-Tiebreak ausgetragen.

  • Gefordert werden kann jeder Spieler links vom Forderer in der eigenen horizontalen Reihe und Spieler der nächst höheren Reihe, die rechts über der Tafel des Forderers stehen. Ab Rang 3 aufwärts kann bis Rang 1 gefordert werden.

  • Der Forderer muss seinen Gegenspieler benachrichtigen und das Spiel in die Forderungsliste eintragen. Der Spieltermin muss innerhalb von 7 Tagen festgelegt werden. Innerhalb von 10 Tagen nach Festlegung des Termins muss das Spiel ausgetragen werden. Der vereinbarte Termin ist ebenfalls in die Forderungsliste einzutragen.

  • Lehnt der geforderte Spieler das Spiel ohne triftigen Grund ab, oder erscheint nicht zum verabredeten Termin, gilt das Spiel als verloren!

  • Der Gewinner trägt das Resultat in die Forderungsliste ein. Gewinnt der Fordernde, nimmt er den Platz des Geforderten ein. Dieser und die in der Rangliste dazwischen Platzierten verlieren je einen Rang. Verliert der Fordernde, bleibt er auf seinem bisherigen Rang.

  • Der Forderer darf den gleichen Gegner frühestens zwei Wochen nach Austragung des Spiels wieder fordern.

  • Der Gewinner einer Forderung darf erst nach Ablauf von 3 Tagen wieder gefordert werden. Der Verlierer einer Forderung darf erst nach Ablauf von 3 Tagen wieder fordern, kann aber sofort wieder gefordert werden.

  • Ist ein Spieler auf der Forderungsliste eingetragen, darf er weder einen anderen Gegner fordern noch gefordert werden.

  • Bei längerer Abwesenheit, Urlaub, Krankheit oder Verletzung sollten sich die Spieler in der Rangliste neutralisieren, indem sie für diese Zeit ihr Schild unter ihr Feld setzen. Nach vier Wochen fällt ein verletzter Spieler ans Ende der Reihe unter ihm. Das setzt sich fort, bis er wieder spielfähig ist. 

  • Nichtplatzierte bzw. gemeldete Spieler, welche in der Pyramide mitspielen wollen, können für ihr erstes Forderungsspiel jeden innerhalb der Rangliste fordern. Verliert der Forderer sein Eintrittsspiel, wird er an den Schluss der Rangliste gesetzt, gewinnt er, nimmt er den Platz des geforderten ein. Dieser und nachfolgende Spieler fallen einen Rang nach hinten. Neue Ranglistenspieler melden sich bitte beim Sportwart.

  • Die erste Rangliste wird nach der Meldeliste/LKs der Herren 30 und 40 aufgestellt, danach entscheiden die Forderungsspiele.

  • Forderer hat die (neue) Bälle zu stellen, über die Ballmarke können sich die Spieler einigen.

  •